Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Home

Drucken

Eine Ostseekreuzfahrt mit der Norwegian Star

Geschrieben von Schreiberling am . Veröffentlicht in Reisethemen

Bewertung: Rating StarRating StarRating StarRating StarRating Star / 1
SchwachSuper 

Kreuzfahrten mit Luxuslinern werden von Jahr zu Jahr beliebter, weshalb Kreuzfahrten immer wieder ein Thema bei uns sind. Ganz besonders empfehlen möchten wir 2016 den Anbieter Norwegian Cruise Line mit seinen 15374 Zielgebieten.

norwegian starErst 2015 komplett renoviert erstrahlt das Kreuzfahrtschiff Norwegian Star in neuem Glanz. Mit einer Kapazität von knapp 2400 Passagieren ist die Norwegian Star für europäische Verhältnisse ein großes Schiff und fällt auf, selbst im Kreuzfahrthafen Warnemünde. Die lockere und freundliche Atmosphäre an Bord lässt einen jedoch schnell heimisch werden auf dem Schiff. An Bord befinden sich elf Restaurants, vom klassischen Hauptrestaurant, über Buffetrestaurants bis hin zu internationalen Spezialitätenrestaurants. Für den Cocktail am Abend oder den kleinen Snack zwischendurch gibt es acht Bars und Cafés, darunter sogar einen Biergarten.
Entertainment an Bord ist ein wichtiges Element von Norwegian Kreuzfahrten. Hochkarätige Shows im Haupttheater lassen keine Langeweile aufkommen. Livemusik und Comedy sorgen für eine tolle Atmosphäre in den Bars und Lounges. Das heimliche Highlight jeder Kreuzfahrt ist aber der Showabend der Besatzung.

Hansestädte und der Ruhm des Zarenreiches

Wirklich groß ist sie ja nicht, die Ostsee, dabei aber gesäumt von verschiedenen Kulturen und reicher Geschichte, die es zu entdecken gilt. Eine Kreuzfahrt, z.B. mit der Norwegian Star der NCL. Ab Mai geht es für 9 Nächste ab Kopenhagen los: Über Warnemünde, Tallinn nach St. Petersburg und wieder zurück über Helsinki und Stockholm nach Kopenhagen.

Warnemünde ist der Seehafen der Hansestadt Rostock. Auch nach Lübeck mit dem berühmten Holstentor ist es nicht weit. Beide Städte sind bekannt für die typischen roten Backsteingebäude im Stil der „Backsteingotik“.

Estlands Hauptstadt Tallinn war schon im Mittelalter ein wichtiger Handelshafen. Trotz zahlreicher Kriege sind in der Altstadt Tallinns noch viele historische Gebäude erhalten geblieben. Ein guter Ausgangspunkt für einen Bummel durch die Gassen ist der Raekoja Plats, wo sich auch das Rathaus (estnisch Raekoda) befindet.

christie-auferstehungskirche-st-petersburgEiner der Höhepunkte der Kreuzfahrt ist St. Petersburg. Zwei Tage haben die Urlauber von der Norwegian Star Zeit, die ehemalige Hauptstadt des Zarenreiches zu erkunden. Das historische Stadtzentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Die Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg sind ebenso zahlreich wie hochkarätig. Hier ist nur eine kleine Auswahl:

  • Das Eremitage Museum und der Winterpalast
  • Der Newski-Prospekt mit vielen Palästen
  • Die Christi-Auferstehungskirche, im Stil der Basilius Kathedrale von Moskau errichtet (Foto)
  • Das Alexander-Newski-Kloster
  • Die Peter-und-Paul-Festung

Besonders schön ist St. Petersburg zur Zeit der weißen Nächte im Frühsommer. Bei milden Temperaturen und Tageslicht bis tief in die Nacht hinein, spielt sich das Leben der Stadt in den Parks und Straßencafés ab.


Auf den Spuren der Wikinger

Nach Hansekaufleuten und Ruhm und Glanz der Zaren geht die Fahrt der Norwegian Star Richtung Skandinavien. Mit einem Bein in Skandinavien, mit dem anderen noch in Russland scheint Finnlands Hauptstadt Helsinki zu stehen.
Neben dem Dom für die protestantische Mehrheit gibt es in der Nähe des Hafens auch eine orthodoxe Kathedrale. Im Sommer lädt der Marktplatz zum Bummeln ein, an vielen Ständen werden typisch finnische Produkte verkauft. Als kleinen Snack dazu gibt es ein Schälchen Erdbeeren.

Nächster Halt ist Stockholm. Im Skansen Freilichtmuseum kann man den Alltag der Wikinger erleben. Ein toller Kontrast dazu ist ein Besuch im ABBA Museum.
Zwar kein Wikinger Langboot, dafür aber ein hervorragend erhaltenes Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert zeigt das Vasa Museum. Auf der Insel Stadsholmen liegt Stockholms Altstadt Gamla stan, mit ihren verwinkelten Gassen, Cafés und Kunstgalerien.

Zum Schluss der Reise geht es in die Heimat der Kleinen Meerjungfrau. Am alten Hafen von Kopenhagen wartet die Statue der von Hans Christian Andersens geschaffenen Märchenfigur auf ankommende Schiffe.
Die Strøget ist eine der längsten und schönsten Einkaufsstraßen in Europa. Wenn nach der Einkaufstour noch etwas Zeit bleibt, wartet mit dem Tivoli der älteste Vergnügungspark der Welt.

Foto: Dionysus - wikimedia.org

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich einloggen

social media

social-buttons
Wenn Ihnen unser Portal gefällt, dann empfehlen Sie uns auf:

Google+