Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Köln

Posted in Köln

Blick auf Köln
skyline-koelnKöln, die Stadt am Rhein, ist mit über einer Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt Deutschlands. Die günstige Lage und das gemäßigte Klima mit relativ milden Wintern, hervorgerufen durch die Tallage am Rhein zwischen den Hügeln des Bergischen Landes und der Eifel, waren ideale Voraussetzungen für eine Ansiedlung, was auch die Römer erkannten.

Von "Oppidum Ubiorum" zu Köln

Köln wurde vor 2000 Jahren als Teil des Römischen Reiches unter dem Namen Oppidum Ubiorum gegründet. Im Jahre 50 n. Chr. erfolgte durch die römische Kaiserin Agrippina die Erhebung zur Stadt, welche nun den Namen "Colonia Claudia Ara Agrippinensium" trug. Aus "Colonia" entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte der heutige Name Köln. Bereits im Mittelalter entwickelte sich die Stadt am Rhein aufgrund der günstigen geografischen Lage zur größen Stadt Deutschlands, intermationale Handelswege kreuzten die Stadt. Heute ist die Stadt Köln eine Wirtschafts- und Kulturmetropole von internationalem Rang mit einem enzigartigem kulturellen und architektonischem Erbe. Als wichtiger Handelsstandort und Verkehrsknotenpunkt Deutschlands und als Oberzentrum eines Ballungsraums von zwei Millionen Einwohnern ist Köln von überaus großer Bedeutung für die Region und für Deutschland. Die Stadt wird durch den Rhein in zwei eigelsteintorburgEigelsteintorburgHälften geteilt, wobei der linksrheinische Teil als "richtiger Teil Kölns" gilt. Den rechtsrheinischen Teil bezeichnen die Kölner als "schäl Sick", was so viel wie die "falsche Seite der Stadt" bedeutet. Beide Stadthälften werden von insgesamt sieben Brücken, die über den Rhein führen, verbunden. Das Wahrzeichen der Stadt ist natürlich der Kölner Dom, Touristenmagnet Nr.1 in Deutschland. Er prägt die Stadtsilouette der "echten" Stadthälfte und zieht jährlich einige Millionen Besucher in die Stadt am Rhein. Doch nicht nur der Dom ist sehenswert, die Stadt bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten in architektonischer und kultureller Hinsicht. Köln war ab dem Jahre 1180 von einer dicken Stadtmauer umgeben, die im Laufe der Jahrhunderte ständig erweitert werden musste. Die Stadtbefestigung erhielt insgesamt 12 Torbögen, von denen heute nur noch 5 erhalten geblieben sind. Es handelt sich um das Hahnentor, den Bayenturm, die Ulrepforte, die Severinstorburg und die Eigelsteintorburg. Von der gewaltigen Stadtmauer existieren noch drei Teilabschnitte, einmal am Gereonswall, am Karthäuserwall und einer an der Bottmühle.

Kölns Geschichte auf Schritt und Tritt

Wo man auch hingeht, in Köln trifft man auf Schritt und Tritt auf historische Bauwerke oder deren Überreste. In keiner anderen deutschen Stadt findet man beispielsweise auf so viele Kichenbauten auf engstem Raum. Innerhalb des Gebietes der alten Stadtmauer wurden etliche imposante Kirchenbauten errichtet, von denen heute noch zwölf erhalten sind. Allesamt sind große und bedeutende romanische Stifts- und Klosterkirchen. altes-rathaus-koelnAltes Rathaus KölnDas imposante Kölner Rathaus mit seinem spätgotischen Turm stammt aus dem Jahre 1152 und ist Sitz des Stadtrats und des Oberbürgermeisters. Das Rathaus wird von 130 Statuen aus Stein geschmückt. Als lustige Besonderheit besitzt es eine aus Holz geschnitzte Fratze, genannt "Platz-Jabbeck", die zu jedem vollem Stundenschlag der Turmuhr den Betrachtern die Zunge herausstreckt. In der Altstadt erinnern die alten "Stapelhäuser" aus dem 13. Jahrhundert mit ihren engen Gassen an das einstige Leben in der Domstadt. Die Altstadt rund um den Heumarkt und den alten Markt an der ehemaligen Benediktiner-Abtei St. Martin war seit jeher ein Zentrum des Handels, der Kultur und des allgemeinen Lebens. Diese einzigartige Atmosphäre ist noch heute zu spüren. Die Mischung aus alten Häusern mit engen Gassen, einladenden Gasthöfen und Geschäften muss man als Köln-Tourist erlebt haben! Köln ist aber auch eine Stadt mit modernen Bauwerken. So zieht seit dem Beginn des neuen Jahrtausends der Rheinauhafen mit seinen Kranhäusern als Teil der neuen Stadtsilouette die Blicke auf sich. Hier finden verschiedene Veranstaltungen und Märkte, oder auch das Oldtimertreffen statt. Cafes und Restaurants laden zum Verweilen ein, verschiedene Galerien bieten interessante Exponate in wechselnden Ausstellungen.

Kölner Museen

schokoladenmuseumDas SchokoladenmuseumEin besonderes Highlight ist das Schokoladenmuseum, wo sich alles um die Geschichte dieser süßen Leckerei dreht. Es ist das einzige Schokoladenmuseum der Welt. Natürlich kann man hier auch Schokolade aller Art kaufen. Doch auch viele weitere Museen der Stadt Köln locken Besucher aus der ganzen Welt an. Wissenswertes und interessante Exponate aus der Kölner Stadtgeschichte gibt es im Stadtmuseum oder im Römisch-Germanischen Museum zu sehen und zu erfahren. Doch auch das Wallraf-Richartz-Museum mit Kunst vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert hinein oder das Museum Ludwig mit moderner Kunst sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Seit 1957 führt eine Seilbahn von einer Rheinseite zur anderen. Von März bis November kann man bei einer Fahrt mit einer der 44 Seilbahngondeln einen einzigartigen Blick über das gesamte Stadtgebiet genießen.rheinseilbahnRheinseilbahn

Parks und Gärten in Köln

botanischer-garten-flora-koelnBotanischer Garten "Flora" KölnAuch Köln besitzt als Großstadt eine große Anzahl an Grünflächen mit dutzenden Parks und Gärten. Zu den Bekanntesten zählen der "Aachener Weiher" mit dem benachbarten Hiroshima-Nagasaki-Park im Zentrum der Stadt. Hier trifft sich alles, was "in" ist. Ob Szenegänger, Sportler oder verliebte Pärchen, hier ist immer was los. Im Beethovenpark treffen sich bevorzugt "Herrchen und Frauchen" mit ihren Vierbeinern für ausgedehnte Spaziergänge. Hier kann man aber auch einfach nur relaxen, Rad fahren oder Grillen. Die "Grüne Lunge Kölns" ist der 100 jährige Blücherpark im Norden der Stadt. Dem Lärm der Stadt entfliehen und die Natur genießen ist das Konzept dieser großen Grünanlage. Wie es sich für eine Großstadt gehört, verfügt Köln auch über einen Tierpark. Der Kölner Zoo ist die Heimat von etwa 700 Tierarten. Besondere Attraktion hier ist der Elefantenpark, der im Jahre 2005 eröffnet wurde. Gleich neben dem Tierpark kann man in der "Flora", Kölns Botanischen Garten, über 10.000 exotischen Pflanzenarten bewundern. In den schön gestalteten Parkanlagen, die zum Flanieren einladen, befindet sich die erste Palmemallee Deutschlands.

Veranstaltungen in Köln

koelner-karnevalKölner Karnaval
Wie es sich für eine "Hochburg" des Karnevals gehört, sind natürlich die Karnevalsveranstaltungen ab dem 11.11. bis in den Februar hinein die größten Veranstaltungen der Stadt. In der Karnevalswoche im Februar herrscht in "Kölle" Ausnahmezustand. Zahlreiche bunte Veranstaltungen und Umzüge locken jährlich bis zu zwei Millionen Gäste nach Köln. Im Sommer gibts die "Kölner Lichter". Dieses Feuerwerksspektakel lässt im Juli den Rhein erstrahlen. Neben der "Cologne Pride", Deutschlands größte Lesben-und Schwulenparade, gibt es zahlreiche Musikveranstaltungen wie die MusikTriennale Köln, oder auch das fünftägige Literaturfestival Lit.Cologne. Die größten Jahrmärkte der Stadt sind die Frühjahrs- und Herbstkirmes, welche am Deutzer Rheinufer stattfinden. Das bunte Köln ist nicht an einem Tag zu entdecken. Planen Sie mehrere Tage für Ihren Besuch der Stadt ein! Eine Auswahl an guten Hotels für Ihren Aufenthalt in Köln finden Sie hier.
 
Anfahrt:
Köln verfügt über ein dichtes und ausgesprochen gut ausgebautes Straßen- und Schienennetz.
Der Kölner Hauptbahnhof ist eine wichtige Drehscheibe Westdeutschlands. Von hier verkehren viele nationale und internationale Bahnstrecken und verbinden Köln beispielsweise mit Aachen, Opladen in den Niederlanden, dem Ruhrgebiet, Bonn, Koblenz oder mit Frankfurt am Main. Das dichte Straßennetz in und um Köln besteht aus großen Fernverkehrsstraßen wie der Autobahnen A1, A3 und A4, die den Kölner Ring bilden. Die Autobahn A59 verbindet Köln mit dem im Süden liegenden Flughafen Köln/Bonn. Die Autobahn A57 führt direkt in die Stadtmitte Kölns.
Der Flughafen Köln/Bonn ist der 6. größte deutsche Flughafen und verbindet die Region um Köln mit der ganzen Welt.
 
koeln-panoramaPanoramablick auf Köln
button sehenswbutton uebernachtungbutton veranstaltungen

social media

social-buttons
Wenn Ihnen unser Portal gefällt, dann empfehlen Sie uns auf:

Google+