Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Drucken

Ab an die Costa del Sol

Geschrieben von Schreiberling am . Veröffentlicht in Reisethemen

Bewertung: Rating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star Blank / 0
SchwachSuper 

Der Sommer in Deutschland lässt ja momentan wieder einmal zu wünschen übrig, sodass sicher vor allem Museen und Ausstellungen in Deutschland von Touristen gut besucht sein dürften. Städte wie Berlin, Hamburg, München oder Dresden bieten davon ja eine Menge, sodass es kulturbegeisterten Menschen nicht langweilig werden wird. Aber Sonnenanbetern macht das Wetter in Deutschland momentan wieder einen Strich durch die Rechnung. Das kalte Wasser der Nord- und Ostsee zieht nur ganz Abgehärtete ins Wasser.
Wer Sonne tanken möchte, kommt daher an südlichen Gefilden nicht herum, das Mittelmeer wird wieder von der Sonne verwöhnt, während wir hier unterm Regenschirm hervorblinzeln.

Unser Tipp: Ab an die Costa del Sol

Urlaub machen kann man an der spanischen Costa del Sol das ganz Jahr über. Mehr als 3000 Sonnenstunden im Jahr sind der Garant dafür. Diese spanische Urlaubsregion bietet eine entspannte Atmosphäre und viele erstklassige Unterkünfte und eine hervorragende Gastronomie.
Man trifft hier auf kilometerlange Strände und - wenn man die richtigen Locations aufsucht - vielleicht auch auf so manchen Promi. Gerade die Region um Malaga war und ist schon immer ein Treffpunkt der Schönen und Reichen gewesen. Doch die "Sonnenküste" hat auch Normalverbrauchern viel zu bieten, schon das spanische Flair und die Gelassenheit der Menschen dort lässt einem schnell den Stress des Alltags vergessen.

Beste Unterkünfte vor Ort

hotel-polynesiaBei so viel Sonne kann und sollte man sich nicht im Hotel verkriechen, auch wenn zum Beispiel die Häuser der Hotelgruppe  Hotel Costa del Sol in Malaga zu den schönsten und mondänsten Hotels an der Costa del Sol zählen und alles bieten, was das Herz  begehrt. Die Zimmer sind hervorragend ausgestattet. Es handelt sich um Junior-Suiten bis zu 4 Personen - ideal also für einen Urlaub mit der Familie. Die technische Ausstattung der Zimmer ist auf dem neuesten Stand. Die Badezimmer sind sehr geräumig und mit Badewanne und Dusche ausgestattet. Es werden von den Hotels mehrere Aktivitäten und Animationen angeboten.

In Malaga kann man stundenlang entlang der historischen Festungsmauer wandern und von dort aus einen wunderbaren Blick auf die Heimatstadt des berühmten spanischen Malers Picasso werfen. Der lebendige Yachthafen lockt - neben dem kilometerlangen Strand - mit seinen vielen Yachten. Die Wohlbetuchten dieser Welt gehen gerne gerade auch hier an der schönen Costa del Sol kurz oder manchmal auch länger vor Anker. Empfehlenswert für Wanderfreunde ist auch ein Ausflug in die beeindruckenden Gebirge der Montes de Malaga und der Sierra de Mijas - es lohnt sich auf jeden Fall.

Doch auch der nur 60 km von Malaga entfernten kulturträchtigen Stadt Marbella sollten Sie auf jeden Fall einen Besuch abstatten. In den romanischen und engen Gassen von Marbella kann man sich schon mal verlaufen, verweilt darin aber gerne. Denn hier ist noch das ursprüngliche Spanien zuhause.

Kurzum: Langweilig wird es an der Costa del Sol sicherlich nicht. Egal ob man sich nun für einen Badeurlaub oder Kultururlaub entscheidet oder gerne die Natur erleben und wandern gehen möchte. Das Wetter jedenfalls macht keinem Urlauber einen Strich durch die Rechnung. An der Küste herrscht übers ganze Jahr einangenehmes Klima und es gibt nur wenige Regentage. Das Wasser ist ebenfalls so warm, dass sich jeder ins Wasser traut.  

Foto: http://www.holidayworld-hotels.de

Hinweis: Dieser Artikel ist kein redaktioneller Artikel, sondern wurde gesponsert.

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich einloggen

social media

social-buttons
Wenn Ihnen unser Portal gefällt, dann empfehlen Sie uns auf:

Google+