Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Drucken

Tipps für Ihre Autoreise mit Kindern

Geschrieben von Schreiberling am . Veröffentlicht in Reisethemen

Bewertung: Rating StarRating StarRating StarRating StarRating Star / 1
SchwachSuper 
Um innerhalb Deutschlands oder auch ins benachbarte Ausland zu verreisen, wählen viele Familien mit Kindern das eigene Auto als Reisemittel. Mit dem eigenen Auto zu reisen, bietet offensichtlich viele Vorteile. Zum einen kann man eine Menge an Gepäck mitnehmen, beispielsweise auch einiges an Lieblingsspielzeug der Kinder, ohne dieses mühsam mit sich rumschleppen zu müssen. Zum anderen ist man völlig unabhängig von Abfahrtszeiten öffentlicher Verkehrsmittel, ein sehr wichtiger Faktor, um eine Reise relativ entspannt anzugehen.
autoreise-mit-kindernIst das Gepäck samt gesamter Familie im Auto verstaut, kann die Reise beginnen. Die ganze Familie ist gespannt und freut sich auf den gemeinsamen Urlaub. Doch schnell kann die Autoreise mit Kindern zur ersten Bewährungsprobe werden. Gerade gestartet, kommen aus dem Fond des Autos die ersten Quengellaute der lieben Kinder wie: "Papa, wann sind wir endlich da?" oder "Wie lange fahren wir noch?"
Am Anfang kann man die Kinder oftmals noch mit wenigen Worten beruhigen, aber je länger die Reise dauert, umso aufdringlicher werden die Quengeleien.

Was tun, wenn Kinder auf der Auroreise quengeln?

Kinder kann man nicht einfach abstellen, damit sie während der Fahrt still sind und nicht anfangen zu nerven. Da ist Einfallsreichtum der Eltern gefragt. Je nachdem, wie stark die Quengeleien der Kinder werden, wird man sich früher oder später etwas einfallen lassen müssen.
Sehr empfehlenswert ist, sich schon im Vorfeld der Autoreise mit dem Gedanken zu beschäftigen, was man tun kann, um während der Autoreise mit Kindern den Quengeleien vorzubeugen. So ist es sehr wichtig, sich auch während der Fahrt mit den Kindern zu beschäftigen, dass die Autoreise mit Kindern nicht zur Turtur wird.

Es gibt eine Menge an Möglichkeiten, Kinder zu unterhalten. Damit ist nicht unbedingt gemeint, den Kindern den iPod in die Hand zu drücken oder vom Mini-DVD-Player unterhalten zu lassen. Diese Dinge können zwar mit berücksichtigt werden, allerdings ist es viel wichtiger, die Kinder nicht irgendwie ruhig zu stellen, sondern den Urlaub mit gemeinsamer Unterhaltung zu starten.

6 Tipps, wie Ihre Autoreise mit Kindern garantiert entspannt verläuft:
  1. Beginnen Sie Ihre Reise entspannt und ohne Streit und Hektik, denn sonst sind von vornherein unliebsame "Spannungen" bei Ihrer Autoreise mit Kindern vorprogrammiert.
  2. Planen Sie Ihre Reiseroute so, dass Sie kleine Reiseunterbrechungen einlegen, um die eine oder andere Sehenswürdigkeit auf Ihrer Auroreise mit Kindern "mitzunehmen". Es gibt so viele schöne Dinge, an denen man unbeachtet vorbeifährt und vielleicht nie wieder besucht. Ein wertvoller Ratgeber für eine Autoreise ist das Buch "Links und rechts der Autobahn" vom Verlag Stünings Medien. Denken Sie dabei nicht nur an sich, sondern berücksichtigen Sie auch Wünsche Ihrer Kinder.
  3. Legen Sie öfters eine Pause ein, denn der Bewegungsdrang der Kinder muss berücksichtigt werden. Schon so lässt sich Spannung abbauen. Wählen Sie dafür zweckmäßigerweise einen Rastplatz, wo auch ein Kinderspielplatz vorhanden ist.
  4. Beschäftigen Sie sich während der Fahrt mit den Kindern. Es gibt eine Menge an lustigen Spielen, die man während der Autoreise mit Kindern im Auto spielen kann. Lustige Spiele sind u.a.: "Ich sehe was, was Du nicht siehst", oder Ratespiele wie, welche Farbe wird das Auto haben, von welchem man als nächstes überholt wird. Lustig ist auch, aus den KFZ-Kennzeichen der vorausfahrenden Fahrzeuge lustige Namen zu bilden, insofern das Kind schon lesen kann. Es gibt auch nette kleine Magnet-Brettspiele, welche man herumreichen kann, damit der nächste Spieler seinen Zug zu machen. Natürlich sollten die Spiele in einem ruhigen Rahmen ablaufen, damit der Fahrer nicht abgelenkt wird.
  5. Packen Sie geeignete Leckereien ein, welche Sie während der Fahrt Ihren Kindern reichen können, um zum einen aufkommenden Hunger entgegenzuwirken, aber auch, um gute Laune aufkommen zu lassen. Nicht geeignet ist dabei Schokolade, die im Auto weich wird und zu Verunreinigungen führen kann. Ebenso sind Krümelkekse eher ungeeignet, denn meist ist der Fahrer des Autos wenig begeistert, wenn die lieben Kleinen das Auto mit Krümeln "verzieren". Auch so etwas kann zu Spannungen führen.
  6. Sollte die Reise länger dauern, wechseln Sie sich mit dem Fahren ab, sodass die Beschäftigung mit den Kindern nicht nur mehr oder weniger bei einem Elternteil hängen bleibt. Außerdem kann so Übermüdungen am Lenkrad entgegengewirkt werden.

Eine Autoreise mit Kindern kann, richtig vorbereitet und entsprechend durchgeführt, zu einem Highlight im Urlaub werden.

Noch ein Tipp zum Schluss: Unter diesem Link können Sie sich ein e-book downloaden, in welchem Sie weitere tolle Empfehlungen erhalten, um die An-und Abreise zum Urlaubsort für alle entspannter werden zu lassen.

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich einloggen

Sie finden unsere Blogbeiträge interessant und möchten keinen Eintrag mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren RSS-Feed und Sie werden über neueste Einträge informiert- einfach, schnell und kostenlos!
rss-feedRSS-Feed abonnieren

social media

social-buttons
Wenn Ihnen unser Portal gefällt, dann empfehlen Sie uns auf:

Google+